zurück
Zusammengefasster Lagebericht

Das Geschäftsjahr 2014 im Überblick

Bertelsmann verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 einen positiven Geschäftsverlauf und erzielte wesentliche Fortschritte bei der Transformation hin zu einem wachstumsstärkeren, digitaleren und internationaleren Konzern. Mit der Übernahme von Relias Learning gelang der Einstieg in das Bildungsgeschäft, das mittelfristig zu einer dritten Säule neben Medien und Dienstleistungen entwickelt werden soll. Der Konzernumsatz aus fortgeführten Aktivitäten erhöhte sich um 3,1 Prozent auf 16,7 Mrd. € (Vj.: 16,2 Mrd. €) und damit auf den höchsten Wert seit sieben Jahren. Hierzu trugen maßgeblich der Zusammenschluss von Penguin und Random House sowie weitere Übernahmen bei. Das Operating EBITDA erhöhte sich um 2,7 Prozent auf 2.374 Mio. € (Vj.: 2.311 Mio. €). Die EBITDA-Marge lag mit 14,2 Prozent weiterhin auf einem hohen Niveau (Vj.: 14,3 Prozent). Ergebniszuwächse kamen aus den Buchverlagsgeschäften in den USA und in Großbritannien, dem deutschen Fernsehgeschäft und dem Musikrechtegeschäft. Gegenläufig wirkten Anlaufverluste für Neugeschäfte in Höhe von -83 Mio. € (Vj.: -58 Mio. €), strukturell rückläufige Geschäfte und marktbedingt geringere Ergebnisbeiträge der französischen Geschäfte. Das Konzernergebnis lag mit 573 Mio. € unter dem Vorjahreswert von 885 Mio. €. Der Rückgang ist zurückzuführen auf Aufwendungen für Ergebnisverbesserungsmaßnahmen, den Rückbau der Druckund Direktmarketinggeschäfte, eine Wertberichtigung im ungarischen TV-Geschäft sowie den Wegfall positiver Sondereinflüsse im Vorjahr. Die Gesamtinvestitionen einschließlich übernommener Finanzschulden betrugen im Berichtszeitraum 1,6 Mrd. € (Vj.: 2,0 Mrd. €). Die Nettofinanzschulden beliefen sich auf 1.689 Mio. € (Vj.: 681 Mio. €). Für das Jahr 2015 rechnet Bertelsmann mit einem positiven Geschäftsverlauf und weiteren Fortschritten bei der Strategieumsetzung.

Umsatz in Mrd. €1)

Umsatz <span>in Mrd. €<sup>1)</sup></span>
  • Umsatzwachstum von 3,1 Prozent
  • Portfoliomaßnahmen wesentlicher Wachstumstreiber
  • Umsatzeinbußen durch strukturell rückläufige Geschäfte einschließlich Rückbau, Schließung und Verkauf

Operating EBITDA in Mio. €1)

Operating EBITDA <span>in Mio. €<sup>1)</sup></span>
  • Operating EBITDA über hohem Vorjahresniveau
  • EBITDA-Marge bei 14,2 Prozent
  • Positive Entwicklung der Buchverlagsgeschäfte, Rekordergebnis bei der Mediengruppe RTL Deutschland

Konzernergebnis in Mio. €1)

Konzernergebnis <span>in Mio. €<sup>1)</sup></span>
  • Konzernergebnis belastet durch Aufwendungen zur Ergebnisverbesserung, Rückbau und Verkauf von Druck- und Direktmarketinggeschäften sowie eine Wertberichtigung in Ungarn
  • Vorjahreswert profitierte von positiven Sondereinflüssen
  • Finanzergebnis gegenüber Vorjahr um 66 Mio. € verbessert

1) Die Vorjahreswerte wurden angepasst. Weitere Erläuterungen finden sich im Abschnitt „Vorjahresinformationen“. Werte für das Geschäftsjahr 2012 wurden angepasst.

Grundlagen des Konzerns

Im vorliegenden Lagebericht wird erstmals das Wahlrecht genutzt, den Konzernlagebericht und den Lagebericht der Bertelsmann SE & Co. KGaA zusammenzufassen. In diesem zusammengefassten Lagebericht wird über den Geschäftsverlauf einschließlich des Geschäftsergebnisses und die Lage des Bertelsmann-Konzerns sowie der Bertelsmann SE & Co. KGaA berichtet. Die Angaben gemäß HGB zur Bertelsmann SE & Co. KGaA werden in einem eigenen Abschnitt erläutert. Der zusammengefasste Lagebericht wird anstelle des Konzernlageberichts im Bertelsmann Geschäftsbericht veröffentlicht.